CBD -Einnahmen,Kennt bzw. hat jemand Erfahrung damit? Gruß Hans

  • Hier können Gäste auch ohne Registrierung Beiträge schreiben. Um Missbrauch zu vermeiden, werden diese aber erst nach Prüfung durch einen Moderator freigeschaltet. Wenn du möchtest, dass deine Beiträge immer sofort erscheinen, so registriere dich bitte.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 500 kB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
  • Hallo,

    bedingt durch viele Publikationen die ein Besserung bei Polyneuropathie und bei Muskel u. Gelenkschmerzen beschrieben habe ich das auch über längere Zeit ausprobiert. Ich verwendete die 10% Ausführung , 2 Fläschchen..

    Konnte während der Einnahme keine Linderung meiner Probleme feststellen.

  • Ich kann Dir nur berichten, dass meine 80jährige Schwiegermutter ohne speziellen Anlass einige Monate lang CBD-Tropfen nahm. Es wirkte bei ihr, wie sie selbst sagte, einen Tick stimmungsaufhellend, außerdem braucht sie seither das Einschlafmittel, das sie zig Jahre eingenommen hatte, nicht mehr. Warum auch immer. Ich denke, CBD kann man gut einfach ausprobieren. Ob es irgendwelche Kontraindikationen gibt, weiß ich nicht.