• Hallo bei meinem Lebenspartner wurde vor drei Wochen ein Knubbel hinter der Brustwarze entfernt und darin wurden drei kleine Karzinome ...2 bis 2.5 mm Grösse entfeckt . Das Gewebe drumherum ist lt Ärzten vollkommen gesund. Jetzt soll die komplette Brust entfernt werden weil man durch Ultraschall in der Brust nix feststellen kann und auf Nummer sicher gehen möchte. Für mich zu einen eine absolute schreckliche Vorstellung das meinem Partner "weh" getan wird und eventuell eine vollkommen gesunde Brust entfernt wird. Aber lt Ärzten geht es nicht anders. Natürlich haben wir wahnsinnig Angst vor dem Ergebnis. Und mein Partner hat am meisten Angst davor wo der Krebs als nächstes zuschlägt. Leider reagiere ich etwas panisch da es in meinem Familie Gott sei dank bisher keine schlimmen Krankheiten gab und auch Krankenhausaufenthalte nicht vorkamen. Ich versuche natürlich diese Panik nicht an meinem Partner weiter zu leiten .Aber es fällt schwer...die manche Nacht ist mein Kissen nass geweint. Am 9.11. Soll nun die Brust angenommen werden..ich hoffe für meinen Partner Brusterhaltend. Wir hoffen sehr das nix weiter gefunden wird.

  • Hallo Wolke,
    Deine Sorge um den Partner kann ich nachvollziehen.

    Ich hoffe, dass er in einem zertifizierten Brustzentrum in Behandlung ist. Dort wird die Erkrankung nach den neuesten Erkenntnissen behandelt. Wenn die Operation erst am 9.11. geplant ist, gibt es auch genügend Zeit, sich um eine Zweitmeinung zu kümmern.

    Vielleicht hast Du dann auch die Möglichkeit bei dem Arztgespräch dabei zu sein, denn Deine Schilderung ist etwas widersprüchlich. Manchmal hilft es schon, wenn man über die Erkrankung und die Behandlung genau informiert ist.

    Wie es scheint, ist die Erkrankung noch in einem sehr frühen Stadium. Da ist es sehr wahrscheinlich, dass mit der Behandlung eine völlige Heilung erfolgt.

    Alles Gute für Euch

    Peter

    Unser Netzwerk ist die einzige Vertretung im deutschsprachigen Raum speziell für Männer mit Brustkrebs. Mit einer Mitgliedschaft kannst auch Du unseren Verein stärken, die Belange der Männer mit Brustkrebs im Gesundheitswesen zu vertreten.

    Mitgliedschaft

  • Die Ärzte meinen es wäre durch die Entfernung der Karzinome nix weiter in unmittelbarer Nähe zu finden. Sie Brustop wird gemacht eventuell mehr Karzinome feststellen zu können....Ja lt. Ärzten wäre wohl ganz am Anfang der Erkrankung.vielkeicht haben wir auch Glück dad gar nix mehr festgestellt wird ..das wäre natürlich die schönste Nachricht. Einziger bitterer Beigeschmsck das dann eibe vollkommene gesunde Brust entfernt wurde. Bis zum 09.11. Passiert gar nix weil es dazu keine Veranlassung gibt. Die letzte und neue OP wird im Hyssenstift Essen gemacht.

  • Also im Moment bin ich völlig hin und hergerissen .....also es wird bis zum 09.11. Keinerlei Behandlung gemacht ist das ok ????Am 09.11. wird lt.Ärtze die Brust entfernt . ..es wird versucht Brusterhaltend zu operieren eventuell ist die Brustwarze weg ....wie schon geschrieben wurden drei ganz kleine Karzinome hinter der Brustwarze entdeckt und diese wurden auch bei der ersten OP entfernt...das umliegende Gewebe lt Ärzte ist gesund...hat jemand eventuell die gleiche Situation gehabt????folgt Chemo ? Bestrahlung ?? Oder hängt das jetzt alles von der 2.op ab???

  • Hallo Wolke,
    das ist sicherlich belastend, jetzt nur abwarten zu können. Wenn so lange Zeit ist und Ihr denkt, es könnte möglicherweise ohne triftigen Grund eine Brust entfernt werden, warum nutzt ihr dann nicht die Zeit eine Zweitmeinung einzuholen?

    Dazu hat jeder Patient ein Recht - immerhin geht es hier um einen operativen Eingriff.

    Ohne einen pathologischen Befund kann hier auch niemand beurteilen "ob jemand eventuell die gleiche Situation gehabt" hat. Ohne dieses Wissen kann ein Vergleich mit einem anderen Patienten zu völlig falschen Schlüssen führen.

    Ich wünsche Euch viel Geduld und Kraft für die Wartezeit bis zur Op oder den Mut, eine Zweitmeinung einzuholen.

    Alles Gute und viel Glück

    Peter

    Unser Netzwerk ist die einzige Vertretung im deutschsprachigen Raum speziell für Männer mit Brustkrebs. Mit einer Mitgliedschaft kannst auch Du unseren Verein stärken, die Belange der Männer mit Brustkrebs im Gesundheitswesen zu vertreten.

    Mitgliedschaft

  • Liebe Wolke,

    es ist vollkommen nachvollziehbar, dass die für Euch unklare Situation Dich und sicherlich auch Deinen Partner belastet, auch wenn die Knoten tatsächlich noch sehr klein sind. Wie in Eurem Fall medizinisch am Besten vorgegangen wird, lässt sich aus der Ferne und für uns als Patientenorganisation nur schwer beurteilen. Dafür sind Ärzte da, am Besten spezialisierte. Zertifiziert sind die überall in der Bundesrepublik verteilten Brustzentren, die jeweils eine Vielzahl von Brustkrebsoperationen durchgeführt und damit große Erfahrung gesammelt haben. Die weitere Behandlung richtet sich dann wesentlich nach dem pathologischen Befund, also der Zellanalyse des entfernten Gewebes. Ist der Krebstyp aggressiv oder sich eher langsam ausbreitend, Lage und Größe spielen eine Rolle und z. B., ob und wieviel Lymphknoten befallen sind. Männer sind keine Frauen. Die Entfernung einer Brust wird von den meisten Männern, die ich kenne, als nicht so tragisch angesehen, wie ich es mir bei Frauen vorstelle. Aber ob es in Eurem Fall angezeigt ist die Brust in Gänze zu entfernen oder nicht, kann ich als Laie nicht beurteilen. Mittels Google habe ich die Liste der nordrhein-westfälischen Brustzentren angesehen. Hier ist der Link:

    https://www.aekwl.de/fuer-aerz…ren-in-nrw-nach-staedten/

    Vielleicht hilft er Euch weiter.

    Wenn Ihr dann Fragen zum Verstehen des pathologischen Befunds habt, oder, falls es überhaupt dazu kommen sollte, wie eine eventuelle Chemo am Besten durchzustehen ist oder auch eine eventuelle Bestrahlung, kann bestimmt jemand Euch von uns Betroffenen Tipps geben. Bei uns im Verein gibt es übrigens nicht nur den Austausch zwischen den betroffenen Männern sondern auch eine Frauenrunde, in der sich die Partnerinnen einerseits stützen und Tipps geben, andererseits auch über Gott und die Welt erzählen. Wenn Dich bzw. Euch dies anspricht, meldet Euch einfach bei Peter (Peter69), unserem Vereinsvorsitzenden.

    Viel Kraft und alles Gute

    Bernd

  • Hier können Gäste auch ohne Registrierung Beiträge schreiben. Um Missbrauch zu vermeiden, werden diese aber erst nach Prüfung durch einen Moderator freigeschaltet. Wenn du möchtest, dass deine Beiträge immer sofort erscheinen, so registriere dich bitte.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 500 kB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip