Knoten und veränderte Brustwarze

  • Hallo,


    Mein Mann (32) hat seit 6 Wochen einen Knoten/Verhärtung ca 1cm im Brustwarzenvorhof. Er ist nicht verschiebbar. Darüber hat sich die Haut an dem Brustwarzenvorhof verändert. Sie hat sich verdickt, ist ganz rau und sieht schuppig aus. Nur über diesem Knoten.

    Da es nicht besser wurde ist er zum Hausarzt, aber der meinte in seinem Alter ist das kein Krebs, vielleicht ein Lymphknoten. Für die Veränderung hat er eine Cortison Salbe bekommen. Konnte sich nicht erklären, was das sein kann.

    Da ich mir total Sorgen mache, habe ich bei meinem Gynäkologen angerufen. Am Mittwoch hat er da einen Termin.


    Gibt es noch andere Ursachen, was das sein könnte? Zysten? Verkalkungen? Die Hautveränderung mit der Verhährtung beunruhigt mich total.


    Lieben Dank für euren Rat.


    Lisa

  • Roobert

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo Lisa,


    zu den Veränderungen kann ich mangels med. Kenntnisse nichts sagen. Rein statistisch gesehen hat der Hausarzt Recht, es ist unwahrscheinlich, aber eben nicht ausgeschlossen. Der Gang zum Gyn ist das Beste, das Ihr machen könnt, sicher ist sicher. :thumbup: Wir kennen einige Fälle, bei denen Hausärzte zu Männern sagten „schau ma mal” und das ist keine gute Idee.


    Sagt dem Gyn auch, ob es in direkter Linie Deines Mannes Unterleibs- oder Brustkrebs gab, das könnte (theoretisch) ein Indiz für vererbeten BK sein, Stichwort BRCA 1 oder 2. Kann dann mit einem Bluttest festgestellt werden.


    Alles Liebe, seid zuversichtlich ... und bitte berichte!


    LG Robert

  • Hallo Robert,


    Danke für Deine Rückmeldung.


    Bei meinem Mann gab es in der Familie kein Brust oder Unterleibskrebs.

    Bei Google stehen Hautveränderungen auch bei den Symptomen, deswegen bin ich natürlich total nervös.


    Bin gespannt was der Ultraschall am Mittwoch ergibt.

    Ich hoffe wir bekommen Entwarnung.


    Ich melde mich auf alle Fälle nochmal!


    LG

    Lisa

  • Wollte mich kurz zurückmelden.

    Wir haben Entwarnung bekommen. Der Gynäkologe konnte im Ultraschall nichts finden was bösartig ist. Die Verhärtung ist 9mm. Vermutlich hatte sich was entzündet und abgekapselt. Es sollte in den nächsten 1-2 Monaten zurück gehen, falls nicht soll er nochmal kommen.


    LG

    Lisa

  • Hier können Gäste auch ohne Registrierung Beiträge schreiben. Um Missbrauch zu vermeiden, werden diese aber erst nach Prüfung durch einen Moderator freigeschaltet. Wenn du möchtest, dass deine Beiträge immer sofort erscheinen, so registriere dich bitte.

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 500 kB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip